Alle Posts Rezensionen

Rezension zu You Broke me First | Vera Schaub

  • Titel: You Broke me First
  • Autor: Vera Schaub
  • Reihe: Boke me | Band 1
  • Verlag: Vajona
  • Seiten: 304
  • Format: eBook
  • EAN: 9783948985448
  • Preis: 9,99 €

You Broke me First | Vera Schaub | Vajona


Klappentext:

*Phoebe raubte mir nach verdammten drei Jahren immer noch den Atem und in ihrem Arm hielt sie mein neues Leben. Lilah.* 

Daryl war mein Zuhause und der Mensch, den ich für immer lieben würde. Umso schlimmer hatte es mich getroffen, als er nach seinem High-School-Abschluss einfach spurlos aus meinem schutzlosen Leben verschwunden war. 

Ich erkannte Phoebe sofort, als ich Jahre später wie vom Schicksal gefügt wieder vor ihr stand. Mein Herz hatte nie aufgehört für sie zu schlagen, aber ich wusste, dass ich Verantwortung zu tragen hatte, die viele in unserem jungen Alter nicht annähernd verstehen konnten. Doch was war mein Leben wert, wenn ich es nicht mit meiner Seelenverwandten teilen konnte?

Rezension mit Spoiler

You Broke me First hat ein super süßes Cover und die Farben sind gut ausgewählt und die Rosen einfach passen auch gut dazu. Der Schreibstil von Vera Schaub ist flüssig und einfach zu lesen. Es gibt keine verschachtelten Sätze oder ähnliches. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Das Buch beginnt mit einleitenden Kapiteln in das Leben von Phoebe und ich habe mich direkt in Cody verliebt. Er ist einfach zuckersüß und kümmert sich rührend um Phoebe. Ich war sofort hin und weg. Ariel schafft es Phoebe zu überzeugen sie zu ihrer Abuela nach Phoenix zu begleiten, wo sie Daryl (Ariels Cousin) wieder trifft. Ariel weiß einen kleinen Teil ihrer Geschichte und hilft Phoebe damit umzugehen, denn diese ist am Boden zerstört und verwirrt. Phoebe und Ariel machen eine schwere Zeit durch. Phoebe kann nicht aufhören an Daryl zu denken und hat ein schlechtes Gewissen Cody gegenüber. Sie schottet sich ab und möchte mit niemandem reden. Ariel erfährt, dass sie eine Halbschwester hat, welche zusätzlich noch auf Cody steht und ihre Welt einfach nur durcheinander bringt. Beide geben sich gegenseitigen halt, doch Ariel trifft auf einem Konzert seinen Cousin und nimmt Phoebe die Entscheidung ab sich mit Daryl zu treffen.

Mehr möchte ich an der Stelle auch nicht verraten. Die Geschichte von Daryl und Phoebe ist eine äußerst schöne Geschichte, die man nicht missen sollte. Sie erzählt eine Geschichte von zwei Teenagern, die durch dick & dünn gegangen sind, die dachten, sie hätten sich für immer und ewig. Die dachten, sie wären Seelenverwandte. Beide wurden durch einen Schicksalsschlag getrennt. Daryl hat sich nicht einmal richtig verabschiedet und beide haben sich ein neues Leben aufgebaut, ohne den jeweils anderen. Das Schicksal bringt beide wieder zusammen und was machen sie jetzt?

Das Ende ist einfach nur krass. Ich dachte zuerst ‚Yeah‘ und dann kommt das ganz letzte Kapitel und ich war so traurig und sauer auf alle und wollte es nicht wahrhaben. Ems hat echt nerven… Sowas kann man doch echt nicht bringen. Heile Welt spielen um jemanden so zu verletzten ist echt krass. Jetzt bin ich umso gespannter auf den Band 2!

Vielen Dank an LovelyBooks und Vera Schaub für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Meine Meinung ist neutral und wurde nicht beeinflusst.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert